Willkommen bei der FDP in Rommerskirchen

Ich freue mich, dass Sie sich über liberale Politik in Rommerskirchen informieren möchten. Neben aktuellen Informationen vor Ort erhalten Sie auf dieser Seite auch Neues aus der Landespolitik und dem Bund. Schreiben Sie uns, wenn Sie ein spezielles Problem ansprechen möchten oder einfach mehr Information wünschen.

Herzlichst
Ihr Stephan Kunz

Braucht Rommerskirchen einen Kinderarzt?

S. Hofschläger (c) pixelio.de
S. Hofschläger (c) pixelio.de
Junge Eltern kennen die Situation: Die erste Früherkennungsuntersuchung beim Kinderarzt, in der Regel U3, steht bevor. Aber zu welchem Kinderarzt soll man gehen? In Rommerskirchen findet man keinen Kinder- und Jugendarzt. Also begibt man sich in die umliegenden Städte oder Gemeinden. Neben einer Anfahrt von mindesten 30 Minuten muss man aufgrund der hohen Nachfrage eine längere Wartezeit in Kauf nehmen. Im Falle einer Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln steigt der Zeitbedarf rasant an.

"Nein" zur Erhöhung der Gelder für Gemeinderatsmitglieder - Eine Frage der Verantwortung

Für mehr Informationen genügt ein Klick auf das Bild.
Für mehr Informationen genügt ein Klick auf das Bild.
Der Gemeinderat hat mit den Stimmen von SPD, CDU und Bündnis90/Die Grünen beschlossen, die Aufwandsentschädigung für Ratsmitglieder deutlich zu erhöhen.

Zukünftig wird der Gemeindehaushalt zusätzlich mit etwa 24.000 € belastet. Wir halten dies in Anbetracht der schwierigen finanziellen Situation der Gemeinde für falsch.

Stephan Kunz: "Eine Große Koalition bewirkt selten was Gutes. Das wird hier wieder deutlich."

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Christoph Dammermann und Stephan Kunz
Christoph Dammermann und Stephan Kunz
Die Digitalisierung hat in Rommerskirchen begonnen. Mit dem flächendeckenden Breitbandausbau, der in vielen Ortschaften bereits abgeschlossen ist, ist der Grundstein für eine "smarte" Gemeindeverwaltung gelegt.

In einem persönlichen Gespräch mit dem Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, Christoph Dammermann, hat sich unser Parteivorsitzender, Stephan Kunz, über die Chancen der Digitalisierung unterhalten.

Integratives Wohnen für Jung und Alt - Eine Chance für die Zukunft

(c) pixelio.de angieconscious
(c) pixelio.de angieconscious
Die Menschen werden immer älter. Eine These des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung sagt, dass jedes zweite Kind, das heute geboren wird, älter als 100 Jahre wird. Die Gründe hierfür: Steigender Wohlstand, medizinischer Fortschritt, bessere Arbeitsbedingungen.

Mehr Polizeipräsenz - Mehr Sicherheit! Die Freien Demokraten fordern zusätzlichen Polizeibeamten

Stephan Kunz im Gespräch mit Christian Lindner
Stephan Kunz im Gespräch mit Christian Lindner
Die Fakten sind alarmierend: Nach einer Erhebung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) haben die Polizeibeamtinnen und -beamten in NRW bis zum Ende des Jahres 2016 ca. 5 Mio. Überstunden geleistet. Dies entspricht allein im letzten Jahr einer Steigerung von 50%. Ursache hierfür ist nicht nur eine geänderte Sicherheitenlage, sondern auch steigende Alltagskriminalität, wie z.B. Wohnungseinbrüche.

Sondierungsgespräche

Sonntagabend 18.00 Uhr ist hier vorbei

Am zweiten Tag des Jamaika-Marathons liegen die Positionen von CDU/CSU, FDP und Grünen noch weit auseinander. Die Freien Demokraten wollen einen Abschluss der Beratungen:  "Wir haben das jetzt so lange gemacht. Irgendwann ist mal gut. Sonntagabend 18 ...

Sondierungsgespräche

FDP setzt Reform des Bildungsföderalismus nach oben auf die Agenda

Als größte Hindernisse für eine mögliche Koalition gelten die Klima- und Flüchtlingspolitik. Für die Freien Demokraten ist auch die Bildung einer der entscheidenden Bereiche. "Die Frage nach einer neuen, modernen, zeitgemäßen Bildungspolitik - dieses ...

Kreisparteitag 2017 - Vorstand neu gewählt

v.l. Gerhard Heyner, Stephan Kunz, Marion Teegelbekkers, Rolf Kluthausen, Bijan Djir-Sarai
v.l. Gerhard Heyner, Stephan Kunz, Marion Teegelbekkers, Rolf Kluthausen, Bijan Djir-Sarai
Das Jahr 2017 ist mit der Landtagswahl NRW und der Bundestagswahl richtungsweisend. Die Frage ist: Wie geht's weiter mit unserem Land? Die Antwort der Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss gab der Kreisparteitag: Es kann nur mit der FDP weitergehen. Bildung, Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit, Strukturwandel und Bürokratieabbau sind Themen, die man der jetzigen Landes- und Bundesregierung nicht überlassen darf.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

30.11.20177. Sitzung des Auschusses für Bildung, S...07.12.201729. Sitzung des Rates der Gemeinde Romme...» Übersicht

Facebook

Mitglied werden


Spenden


FDP im Rhein-Kreis Neuss


Meine Freiheit